Speziell Rettung aus Höhen und Tiefen – SRHT

10 Höhenretter, davon zwei Einheitsführer
(alle Höhenretter sind nach der AGBF Empfehlung im Bereich der SRHT ausgebildet)

Die Mannschaftsstärke bei einem Einsatz ist: 1 Führungskraft / 4 Höhenretter

  • 1x Einheitsführer Ausbildung: Führungsgrad der Feuerwehr, Höhenretter und RS
  • 2x Höhenretter – Rettungstrupp Ausbildung: Mannschaftsgrad der Feuerwehr, Höhenretter und RS
  • 2x Höhenretter – Sicherungstrupp Ausbildung: Mannschaftsgrad der Feuerwehr, Höhenretter und RS

Je nach Alarmierung und Schadenslage wird erhöht auf 2 Führungskräfte / 8 Höhenretter

 

Für die Höhenrettung stehen folgende Fahrzeuge zur Verfügung:

  • GW-T mit Standartbeladung Höhenrettung und Abrollbehälter Höhenrettung
  • MTW

Die Gerätschaft der Höhenretter besteht aus:

  • Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) mit:
    Schutzbekleidung, Helm, Handschuhe, Auffang- und Haltegurt, Karabiner, Fallschutz-Absturzsicherung, Bandschlingen
  • Anschlageinrichtungen
  • Seile, Seilschutz, Bandschlingen und Verbindungsmittel
  • Abseilgeräten und Sicherungsgeräten
  • Rollen und Flaschenzügen
  • Patiententransport – Systeme
  • Medizinischem Rettungsrucksack

2016 Höhenretter 18-03 0099 (137)